informiert.eltern.werden

Fragen über Fragen begleiten angehende Eltern bei Schwangerschaft und Geburt eines Kindes, von denen sie sich manchmal auch überfordert fühlen. Zur Unterstützung für die jungen Mütter und Väter lud die AK Landeck erneut zum kostenlosen Infoabend mit Experten zu diesem umfangreichen Thema ein. Dr. Clemens Heiss begrüßte die 30 interessierten Besucher des Abends sowie den …

informiert.eltern.werden Weiterlesen »

NATUR-MENSCH-KRIPPE

In Fortsetzung unserer Reihe „AK ArT-elfs“ hat der regionale Rietzer Künstler Manfred Cepus seine Ausstellung „NATUR – MENSCH – KRIPPE“ der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Die Ausstellung selbst wurde von AK-Kammerrat Gottfried Kostenzer mit einer kurzen Ansprache würdig eröffnet und die kunstinteressierten Anwesenden begrüßt. Dabei hat er in seinen Grußworten auch festgestellt, dass es sich bei …

NATUR-MENSCH-KRIPPE Weiterlesen »

Themenausstellung „Kitzbühel – Land & Leute“

Anlässlich der zehnjährigen Zusammenarbeit zwischen der Bezirkskammer und der Künstlergilde Kitzbühel werden in einer Ausstellung von 18.11.2019 bis  9.1.2020 Arbeiten von 22 Künstlerinnen und Künstlern aus Tirol, Salzburg, der Steiermark und Tschechien zum Thema „Kitzbühel – Land & Leute“ präsentiert. Die Kreativen zeigen bei dieser Schau aktuelle Werke in den unterschiedlichsten Techniken, die sich thematisch …

Themenausstellung „Kitzbühel – Land & Leute“ Weiterlesen »

Anschläge auf unser Gesundheitssystem müssen endlich aufhören!

Vom Desaster rund um das Landeskrankenhaus Natters, dem Umgang mit dem Pflegepersonal bis hin zur Bezahlung der Pflegekräfte und dem bereits realen Pflegenotstand: Keine Woche vergeht ohne gesundheitspolitische Hiobsbotschaft. „Fast täglich müssen wir aus den Medien erfahren, wie schlecht es um das Tiroler Gesundheitswesen bestellt ist. Damit wird nicht nur das betroffene Personal verunsichert, sondern …

Anschläge auf unser Gesundheitssystem müssen endlich aufhören! Weiterlesen »

AK Tirol stellt klar: Betroffene haben bei Dienstverhinderung durch Schneechaos und Muren Anspruch auf Entgeltfortzahlung

Gesperrte Straßen und Bahnverbindungen, Lawinengefahr und umgestürzte Bäume: All das hat natürlich auch Auswirkungen auf Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Denn für viele Betroffene ist es schwierig bzw. unmöglich, rechtzeitig zum Arbeitsplatz zu kommen. Wer wetterbedingt nicht oder zu spät am Arbeitsplatz erscheint, muss keinen Urlaubstag nehmen und sich auch keinen Zeitausgleich verrechnen lassen. Es liegt ein …

AK Tirol stellt klar: Betroffene haben bei Dienstverhinderung durch Schneechaos und Muren Anspruch auf Entgeltfortzahlung Weiterlesen »

Scroll to Top