News

„Zwischenparken“ beim AMS muss endlich Konsequenzen haben!

Es ist mittlerweile gängige Praxis vieler Unternehmen: In schwächeren Zeiten werden Mitarbeiter gekündigt und kurzerhand – mit Einstellungszusage – beim Arbeitsmarktservice „zwischengeparkt“. So entstehen der Allgemeinheit Kosten von bis zu 500 Millionen Euro jährlich. Doch auch die Arbeitnehmer selbst haben mit den negativen Auswirkungen dieser Entwicklung zu kämpfen. Neben den pensionsrechtlichen Nachteilen sind für die …

„Zwischenparken“ beim AMS muss endlich Konsequenzen haben! Weiterlesen »

Pflege- und Sozialbetreuungsberufe: Während der Ausbildung müssen Schüler eine angemessene Aufwandsentschädigung erhalten

Gerade in der Pflege sind die Beschäftigten einer großen psychischen und physischen Belastung ausgesetzt. Gleichzeitig werden in diesem Bereich immer mehr gut qualifizierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gesucht. Damit der Bedarf abgedeckt werden kann, sind Maßnahmen dringend nötig: Neben attraktiveren Arbeitsbedingungen, mit denen Beschäftigte im Beruf gehalten bzw. zum Wiedereinstieg motiviert werden können, braucht es vor …

Pflege- und Sozialbetreuungsberufe: Während der Ausbildung müssen Schüler eine angemessene Aufwandsentschädigung erhalten Weiterlesen »

AK Tirol: Erfolg in erster Instanz im Verfahren gegen den Bodenfonds

Die mangelhafte/mindere Bodenbeschaffenheit eines vom Tiroler Bodenfonds veräußerten Baugrundstückes führte zu notwendigen und kostenintensiven Zusatzmaßnahmen für die Bauwerber, die Zusatzkosten beliefen sich auf 15.000 Euro. Zusätzlich kam es zu einer Bauzeitverzögerung von 2 Monaten, wodurch zusätzliche Mietkosten von 1.700 Euro entstanden sind. All diese Kosten sollte die junge Familie aber selbst bezahlen. Denn der Tiroler …

AK Tirol: Erfolg in erster Instanz im Verfahren gegen den Bodenfonds Weiterlesen »

Solidarität bringt mehr als Neiddebatten!

AK Präsident Erwin Zangerl sparte anlässlich seines Berichts im Rahmen der AK Vollversammlung nicht mit Kritik am Kurs der Regierung und forderte ernsthaftere Politik für die arbeitenden Menschen in diesem Land ein: „Es stellt sich mehr denn je die Frage, wie es die Regierung mit den Arbeitnehmer-Familien, mit dem Wert der Arbeit und den Arbeitnehmer-Vertretungen …

Solidarität bringt mehr als Neiddebatten! Weiterlesen »

Klage gegen Kassenzerschlagung eingebracht

Es steht zu befürchten, dass das öffentliche Gesundheitssystem ausgehungert wird und die Patienten draufzahlen: durch Selbstbehalte, schlechtere Leistungen und längere Wartezeiten. Die AK Tirol hat Klage gegen die Kassenzerschlagung beim Verfassungsgerichtshof eingebracht. Mehr als 200 Seiten umfasst der Individualantrag, in dem alle politisch relevanten Punkte gegen die Zerschlagung und Zentralisierung genau ausgeführt sind, gegen die …

Klage gegen Kassenzerschlagung eingebracht Weiterlesen »

Scroll to Top