Die soziale Lage verschärft sich von Jahr zu Jahr. Zwischenrufe von Wirtschaftsbund-Chef Hörl sind deshalb ebenso ignorant wie entbehrlich.

Hörls Zwischenrufe sind entbehrlich, entsprechen aber der türkis-blauen Regierungslinie, die dabei ist einen neuen Sozialstaat zu bauen. Und diesnach neoliberalem Plan auf Kosten der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und der sozial Schwachen. Abschaffung der Notstandshilfe, Verschärfung bei der Mindestsicherung ohne Rücksicht auf regionale Besonderheiten, Zentralisierung der Gesundheitsstruktur bishin zum 12-Stunden-Arbeitstag und der 60-Stunden-Arbeitswoche: Das Paket, das …

Die soziale Lage verschärft sich von Jahr zu Jahr. Zwischenrufe von Wirtschaftsbund-Chef Hörl sind deshalb ebenso ignorant wie entbehrlich. Weiterlesen »

Kassenzentralisierung macht Länder zu Bittstellern in Wien und wird Basis für eine Drei-Klassen-Medizin!

Zangerl: „Auch der Rechnungshof übt scharfe Kritik an einer fehlenden und transparenten Berechnungsgrundlage.Der Nachweis, wie die Milliarde eingespart werden soll, fehlt.“ Für den AK Präsidenten steht fest: „Die Regierungspläne werden Milliarden kosten und das Gesundheitssystem verschlechtern. Aus reinem Machtinteresse werden die Länderkassen vom Tisch gewischt,die Arbeitnehmer in Zukunft drittklassig behandelt und das alles unter Aufsicht …

Kassenzentralisierung macht Länder zu Bittstellern in Wien und wird Basis für eine Drei-Klassen-Medizin! Weiterlesen »

Schenken oder vererben?

Volles Haus in der Arbeiterkammer Schwaz! Notar Mag. Josef Reitter informierte die zahlreichen BesucherInnen über die aktuellen erbrechtlichen Regelungen. Es wurde vor allem die Frage geklärt, wann und wie eine Vermögensweitergabe sinnvoll ist und wie Fehler und Streitigkeiten vermieden werden können. Notar Mag. Josef Reitter gab hilfreiche Tipps zu Schenkung, Erbfolge, Pflichtteil, Testament, Grunderwerbssteuer, Pflegekostenregress, …

Schenken oder vererben? Weiterlesen »

Zukunftsprogramm der AK Tirol beschlossen: Jahresvoranschlag 2019 im Zeichen wichtiger Maßnahmen

Das kommende Jahr steht besonders im Zeichen des AK Zukunftsprogramms. Es basiert auf einem in der Hauptversammlung beschlossenen Projekt für die Jahre 2019 bis 2023. Dieses Zukunftsprogramm der Arbeiterkammern wurde der Bundesregierung übermittelt und der Öffentlichkeit vorgestellt. Basierend auf den Ergebnissen der AK Dialoginitiative „Wie soll Arbeit…?“ wird in den nächsten fünf Jahren eine Digitalisierungs-Offensive …

Zukunftsprogramm der AK Tirol beschlossen: Jahresvoranschlag 2019 im Zeichen wichtiger Maßnahmen Weiterlesen »

Pläne der Regierung machen Länder zu Bittstellern in Wien und sind Basis für eine Drei-Klassen-Medizin!

Schon seit dem ersten Bekanntwerden der Pläne zum Umbau der Sozialversicherungen warnt die Arbeiterkammer vor weitreichenden Konsequenzen. Je mehr Details dazu bekannt werden, umso deutlicher zeigt sich auch, dass die großen Verlierer die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sein werden. Mit der Entmachtung der Länderkassen wird in Zukunft sowohl die Budget- als auch die Personalhoheit zentral in …

Pläne der Regierung machen Länder zu Bittstellern in Wien und sind Basis für eine Drei-Klassen-Medizin! Weiterlesen »

Scroll to Top